Artikel über: Intentionen

Intentionen Teil 3: Intentionen erstellen und zuordnen

Erstellen und Zuordnen einer Messintention



Intention im Kalender erstellen
Intentionen im Intentionsmodul erstellen und zuordnen
Intentionen im Kalender zuordnen oder einem neuen Termin zuordnen


Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Intention zu erstellen - je nach Ausgangslage bietet sich die eine oder die andere an.
Ausgangslage 1 : Sie haben eine Intention angenommen und wissen, an welchem Datum, zu welcher Uhrzeit, in welcher Räumlichkeit und in welcher Ereigniskategorie die Intention zugeordnet werden soll. ( = Intention im entsprechenden Kalender-Ereignis erstellen )
Ausgangslage 2: Sie haben eine Intention, aber noch kein Datum und/oder Räumlichkeiten dafür in Ihrer Planung festgelegt.
Änderungen: Sie wollen bereits erstellte Intention im Kalender-Ereignis zuordnen oder zugeteilte Intentionen wieder rausnehme.



Intention im Kalender erstellen (Ausgangslage 1)


Sie haben eine Intention und wissen, an welchem Datum, zu welcher Uhrzeit, in welcher Räumlichkeit und in welcher Ereigniskategorie die Intention aufgenommen werden soll.

Gehen Sie in den Kalender und erstellen Sie dort das Ereignis (falls es noch nicht vorhanden ist). Anschließend klicken Sie auf den Reiter "Dienstplan & Intention"



Nun halten Sie mit der Maus über das Intentionen-Feld. "Zuordnen" und "Erstellen" erscheinen. Klicken Sie auf "Erstellen"




Gemeinde: Geben Sie hier die Gemeinde/Pfarrei (eine derer, die Sie in Schritt 1 angelegt hatten) ein.
Ressource: Die betreffende Räumlichkeit in dieser Gemeinde.
Wunschdatum: Kann hier freigelassen werden. Dieses Feld ist wichtig für Ausgangslage 2.
Terminwunsch: Auch dieses Feld kann hier freibleiben und ist erst für Ausgangslage 2 relevant.
Intentionstext: Der Text für diese Intention. Dieser ist später auch in dem Gottesdienstaushang zu lesen.
Intentionsjahr: Wenn Sie in Schritt 1 eine Startnummer angegeben haben, die dafür sorgt, dass Sie Jahre und Nummern frei wählen können, ist hier das Jahr anwählbar. Zählt das System selbsttätig, wählt es das aktuelle Jahr. - Beispiel: Wir befinden uns im Jahr 2022 und das System zählt aufgrund unserer Einstellungen selbsttätig ab 1-2023. Wir können alle Jahre darunter inklusive 2022 angeben. Ab 2023 zeigt das System das aktuelle Jahr an, und man kann diese Einstellung nicht verändern.
Annahmedatum: Wann haben Sie diese Intention entgegengenommen?
Zahlungsmethode: Zutreffende auswählen
Nummer: Die Nummer der Intention. Pro Gemeinde wird von “1-Jahresnummer” aufwärts gezählt. Wenn der Termin vor dem Zählungsbeginn des Systems liegt, können Sie hier eine eigene Nummer eintragen. Auch hierbei müssen Sie dem Schema Nummer - Jahreszahl folgen.
Intentionsart: Hier geben Sie eine der Intentionsarten an, die Sie in Schritt 4 über die Gebührenerstellung als Typ festgelegt haben.
Zahlungsdatum - Bezahlt: Setzen Sie ein Häkchen, wenn die Intentionsgebühr bereits bezahlt wurde, und geben Sie das Datum der Zahlung an. Ist die Intention noch nicht bezahlt, lassen Sie Box und Datumsfeld frei.
Stifter: Der Name des Stifters.
Bemerkung: Für Zusatzinformationen/Anmerkungen.

Um zu Speichern muss der gesamte Termin gespeichert werden: klicken Sie “Ok” und speichern Sie dann den Termin.



Intentionen im Intentionsmodul erstellen und zuordnen (Ausgangslage 2: noch kein festes Datum oder keine feste Ressource)


Sie haben eine Intention, aber noch kein Datum und/oder Räumlichkeiten dafür in Ihrer Planung festgelegt.

Öffnen Sie das Werkzeug “Intentionen”.



Hier sehen Sie eine Übersicht in 4 Reitern:
Nicht zugeordnet: Intentionen, die hier im Modul Intentionen erstellt wurden, aber noch keine Kalenderereignis zugeordnet wurden.
Zugeordnet: Intentionen wie die aus Ausgangslage 1, die bereits mit einem Kalenderereignis verbunden sind.
Abgeschlossen: Intentionen, die gelesen wurden.
Alle: Komplettübersicht.

Um eine neue Intention zu erstellen, die einem Ereignis erst im Nachhinein zugeordnet werden soll, klicken Sie oben rechts auf “+ Neue Intention”.

Es öffnet sich das gleiche Fenster wie in Fallbeispiel 1. Füllen Sie es wie dort beschrieben aus, fügen Sie allerdings in die Felder Wunschdatum den Erstwunsch und bei Terminwunsch ggf. weitere Terminmöglichkeiten ein, um Ihnen später die Zuordnung zu erleichtern. Speichern Sie über den Button oben rechts.




Die Intention findet sich jetzt im ersten Reiter “Nicht zugeordnet”. Wenn Sie sie einem Kalenderereignis zuordnen wollen, klicken Sie rechts davon auf “Aktionen” und wählen “Zuordnen”.

Es öffnet sich eine Suchmaske. Geben Sie einen passenden Zeitraum ein und klicken Sie auf “Suchen”.

Es erscheint eine Übersicht passender Termine. Um die Intention einem Termin zuzuordnen, klicken Sie rechts vom Termin auf “Zuordnen”.



Um eine Zuordnung wieder zu entfernen, gehen Sie in den Reiter “Zugeordnet”, klicken rechts auf “Aktionen” und wählen “Entfernen”. Die Zuordnung zu einem Ereignis wird entfernt und Sie finden die Intention danach im Reiter “Nicht Zugeordnet”.




Um Intentionen später wieder zu bearbeiten, öffnen Sie das Intentionen-Werkzeug und suchen im passenden Reiter nach der Intention. Klicken Sie rechts auf “Aktionen” und wählen Sie “Bearbeiten”.


Intentionen im Kalender zuordnen oder einem neuen Termin zuordnen



Gehen Sie zu Kalender > Ereignis > Dienstplan & Intentionen
Halten Sie die Maus auf das Intentionen-Feld und klicken Sie auf "Zuordnen"

Jetzt sehen Sie unten alle noch hinzufügbaren Intentionen und oben alle die diesem Datum schon zugeordnet sind:


Um zu Speichern muss der gesamte Termin gespeichert werden: klicken Sie “Ok” und speichern Sie dann den Termin.

Wenn Sie Intentionen verlegen möchten, die bereits einem Termin zugeordnet sind, können Sie hier auf "Entfernen" gehen.
Die Intention wird durchgestrichen. Sobald der Termin neu abgespeichert wird, ist die Intention einem neuen Termin zuordenbar.

Aktualisiert am: 11/07/2024

War dieser Beitrag hilfreich?

Teilen Sie Ihr Feedback mit

Stornieren

Danke!