Artikel über: Intentionen

Intentionen Grundeinstellungen Teil 1: Ressourcen und Nummerierung

Wichtig: Um alle diese Schritte ausführen zu können, müssen Sie in ChurchDesk sowohl die Rolle Organization Administrator als auch Intention Administrator haben.


1. Ressourcen benennen



Bitte legen Sie, bevor Sie mit den Intentionen beginnen, alle Ihre Gemeinden und Ressourcen an. Eine generelle Anleitung finden Sie hier und für Multi-Gemeinde mit Video hier.

Sie müssen nun zunächst festlegen, an welchen Orten Intentionen verlesen werden dürfen.
Hierzu gehen Sie in die ChurchDesk Einstellungen und dann in den Bereich Gemeinde&Ressourcen.




2. Datum für Nummerierungsbeginn festlegen



In diesem Schritt legen Sie fest, an welcher Stelle das System selbsttätig mit dem Zählen der neu eingetragenen Intentionen beginnen soll. Es folgt dabei hier dem Schema Intentionsnummer-Jahr. Dies bedeutet auch, dass alle Nummern, die vor dieser Angabe liegen, von Ihnen manuell eingetragen werden können.



Ein Beispiel könnte so aussehen:
Sie haben für das Jahr 2023 bereits 312 Intentionen entgegengenommen und haben diese Liste bisher z.B. in einer Excel-Tabelle. Sie möchten, dass ab diesem Zeitpunkt (Intention 313 im Jahr 2023) Intentionen direkt in ChurchDesk gezählt werden, Sie ab dann also auf die Excel-Datei als Zwischenschritt verzichten können.
Sie geben als Intentions-Startnummer also 313-2023 an. Bei den 312 Intentionen vorher tragen Sie die Zahl bei der Intentionserstellung manuell ein.

Aktualisiert am: 11/07/2024

War dieser Beitrag hilfreich?

Teilen Sie Ihr Feedback mit

Stornieren

Danke!