EKBO-Termine nutzt Veranstaltungsorte, die für jede Gemeinde innerhalb von EKBO-Termine beim ersten Export aus ChurchDesk automatisch angelegt werden. Die Ereignisse, die von ChurchDesk aus exportiert werden, werden im Hintergrund automatisch den Veranstaltungsorten zugeordnet, die bei EKBO-Termine hinterlegt sind. Die Zuordnung findet über die Ressource statt, die bei der Erstellung eines Ereignisses in ChurchDesk im Feld Ort angewählt wird. Dafür muss bei ChurchDesk im Vorfeld die entsprechende Ressource mit der korrekten (Google-Maps-)Adresse des Veranstaltungsortes versehen werden.
Wie das geht und wie Sie anschließend die richtige Ressource als Ort für die Veranstaltung auswählen, erklären wir Ihnen hier.

Achtung! Sie brauchen die Berechtigung "Organisations-Administrator" um die Taxonomien (Verwaltung von Kategorien und Ressourcen) bearbeiten zu können.

1. Öffnen Sie Ihr Kalender-Modul

  • Klicken Sie auf das Listen Symbol, dann auf Taxonomien.

2. Bleiben Sie im Karteireiter "Ressourcen"

  • A) Klicken Sie hinter der entsprechenden Ressource auf das Bleistift-Symbol
    B) oder erstellen Sie eine neue Ressource, indem Sie auf den grünen Button Erstellen klicken und dann Ressourcen wählen. Füllen Sie den Titel aus und wählen Sie evtl eine Farbe. 

3. Geben Sie anschließend die korrekte Adresse (die Position) für die Ressource ein

Google Maps bietet Ihnen hier evtl Vorschläge an, von denen Sie den korrekten Eintrag auswählen müssen.

4. Klicken Sie anschließend auf Speichern

Die Ressource wurde nun mit der korrekten Adresse versehen und kann nun im Feld Ort in der Bearbeitungsmaske des Ereignisses ausgewählt werden.

Wichtiger Hinweis:
Wenn es in EKBO-Termine bereits definierte Veranstaltungsorte gab, die man vor Nutzung des Exports verwendet hat, werden diese nicht den ChurchDesk-Ereignissen zugeordnet. Es müssen immer zunächst Ressourcen für die Veranstaltungsorte in ChurchDesk angelegt werden. Diese werden dann bei der ersten Verwendung in einem Termin in EKBO-Termine übergeben.

In der Praxis bedeutet dies, dass es meist nach der Umstellung auf die Schnittstelle in EKBO-Termine doppelte Veranstaltungsorte gibt: Die alten Orte, die vor Benutzung des Exports vorhanden waren und zusätzlich die neuen Orte, die automatisch aus ChurchDesk geliefert werden. Ihre in den alten Veranstaltungsorten hinterlegten Informationen (z.B. zu öffentlichen Verkehrsmitteln) und ein eventuell hinterlegtes Foto der Kirche sollten Sie möglichst in den von ChurchDesk neu angelegten Ort übernehmen. 

Falls Sie in EKBO-Termine eine doppelt vorhandene Kirche löschen wollen (dies ist nur dann möglich, wenn sie in keiner vergangenen oder künftigen Veranstaltung verwendet wird), müssen Sie darauf achten, dass die verbleibende Kirche die Kategorie “Kirche/Kapelle des Veranstalters” erhält. Andernfalls ist nicht gewährleistet, dass diese Kirche in der Kirchen-App erscheint.

Did this answer your question?